Skip to main content

Darum sind Mulchmäher gut für Ihren Rasen

Mulchen ist eine uralte Technik des Düngens im Garten

Schon vor vielen Jahrhunderten benutzten Bauern und Gärtner die Technik des Kompostierens als Düngung, um größere Erträge zu erzielen. Auch das Mulchen ist eigentlich eine Art des Kompostierens. Nur wird hier der zerkleinerte Gartenabfall nicht auf einen Komposthaufen geworfen um sich zu wieder in Humus umzuwandeln sondern verbleibt direkt unter den Beete oder, was unser Thema hier eher betrifft, auf dem Rasen.

Denn auch Ihren Rasen können Sie mulchen, indem Sie das Schnittgut, das beim Rasen mähen entsteht, so stark zerkleinern, das es zwischen den Grashalmen liegen bleiben kann.

Dort zerfällt es dann zu Humus, hält den Rasen auch in längeren Trockenperioden feucht und düngt gleichzeitig.

 

 

Wie erzeugt ein Rasenmäher zu kurzgeschnittenes Gras, das sich zum Mulchen eignet?

Alle Rasenmähroboter sind Mulchmäher, denn Sie fangen den Rasenschnitt nicht in einem Fangkorb auf sondern lassen ihn auf der Rasenfläche zurück. Das geht nur, weil Rasenmähroboter mehrmals in der Woche den Rasen mähen und so der Schnitt extrem kurz ist.

Auch bei den herkömmlichen Rasenmähern gibt es spezielle Mulchmäher, die das geschnittene Gras noch einmal zu den Schneidmessern leiten, wodurch das Schnittgut noch einmal mehr zerkleinert wird. So fein wie bei einem Rasenmähroboter wird es aber nicht.

 

Rasenmähroboter Mulchmäher

Gesunder Rasen durch mulchen mit Mulchmäher – Pixabay.com

Darum sind Mulchmäher so gut für Ihren Rasen

Das fein zerkleinerte Gras, bei einem Rasenmähroboter ist das oft nur wenige Millimeter lang, fällt beim Mähen wieder zurück und liegt dann zwischen den einzelnen Grashalmen auf dem Boden. Dadurch wird der Boden abgedeckt und kann nicht so schnell austrocknen. Gerade im Sommer ist das wichtig, denn so werden vertrocknete Bereiche vermieden.

Zusätzlich zersetzt sich das Gras mit der Zeit, es kompostiert und wird so zu einem natürlichen Dünger, der Ihren Rasen schön grün und dicht macht.

Auf diese Weise sparen Sie nicht nur die Zeit, den Rasenschnitt, der während des „herkömmlichen“ Rasenmähens anfällt in Säcke zu stopfen und diese dann kostenpflichtig als Biomüll zu entsorgen. Zusätzlich ersparen Sie sich die Düngung des Rasens, die ja auch zwei mal jährlich fällig ist.

Gerade in den Sommermonaten, wenn die Rasenflächen oft gewässert werden müssen um nicht zu vertrocknen, werden Sie den Vorteil des Mulchens klar erkennen. Denn dadurch, das der Boden über der Grasnarbe mit Mulch abgedeckt und so beschattet wird, bleibt er länger feucht. Wählen Sie gerade während der Sommermonate bei der Einstellung der Schnittlänge einen höheren wert, etwa 6 cm. So wird die Rasennarbe zusätzlich beschattet.

 

Rasenmähroboter sind die idealen Mulchmäher

Rasenmähroboter sind die idealen Mulchmäher, da sie fast ständig den Rasen schneiden. Zum Einen ist das praktisch, denn Rasenmähroboter arbeiten selbstständig, während Sie bei eine herkömmlichen Mulchmäher selbst Hand anlegen müssen – und das häufiger als bei einem Rasenmäher mit Fangkorb – und zum Anderen wird dadurch der zum Mulch werdende Rasenschnitt wunderbar kurz.

 

Rasenmäher mit Mulchfunktion

Nben der Möglichkeit, den eigenen Rasen mit einem Mähroboter zu mulchen gibt es auch „normale“ Rasenmäher, die eine Mulchfunktion besitzen. Dabei wird das abgeschnittene Gras nach dem Schnitt noch einmal dem Messer zugeführt und dadurch noch einmal zusätzlich zerkleinert.

Natürlich funktioniert das nur, wenn schon der erste Schnitt relativ kurz ist. Die Folge ist, dass Sie mit einem Mulchmäher häufiger den Rasen mähen müssen als Sie es mit einem Rasenmäher mit Fangkorb tun würden.

Makita PLM5120 Benzin-Mulchmäher 51 cm

310,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

.
zurück zu Startseite

 

 

 

 

 

 

 



Ähnliche Beiträge

Robomow RC 304 Premium Mähroboter

Robomow304 Mähroboter

Finden Sie schnell das Thema, das Sie interessiert;Robomow Rasenroboter RC 304 allgemein.So mäht der Robomow RC 304Handhabung und Laufleistung des Robomow RC 304SicherheitPro und KontraPassende Produkte bei AmazonDisclaimer Robomow Rasenroboter RC 304 allgemein Der Robomow RC 304 eignet sich für Flächen bis zu 400 qm. Anders als die Mähroboter von Gardena, Husqvarna, Bosch und Wolf ist […]

Die ZELSIUS Garage für Rasenroboter – preiswert und gut?

Seit kurzem bieten die Firma ZELSIUS  und andere eine Garage für Rasenroboter aus Holz zu einem günstigen Preis deutlich unter 100,00 Euro an. Die Frage ist, ob diese Garagen für Rasenroboter wirklich ihr Geld wert sind. Da das Angebot noch recht neu ist, finden wir leider noch keine Bewertungen von Kunden, die diese Garagen für […]

Mähroboter Test der Zeitschrift ÖKO-TEST

Mähroboter Test

Die Zeitschrift ÖKO-Test hat in seinem Heft 4/2013 einen Mähroboter Test durchgeführt und verschiedene Rasenmäher Roboter getestet. Sieger wurde mit der Note „gut“ der Husqvarna Automower 305. Finden Sie schnell das Thema, das Sie interessiert;Diese Rasenmäher Roboter wurden beim Mähroboter Test der Zeitschrift ÖKO-TEST getestetMähroboter Test – das MähergebnisMähroboter Test – weitere SchwachpunkteSicherheit bei den […]

Zwei Mähroboter im Vergleich

Rasenroboter Vergleich Test

Mähroboter erleichtern die Gartenarbeit enorm, denn gerade die Rasenpflege ist besonders zeitintensiv. In diesem Video sehen Sie einen Vergleich zwischen dem Bosch Indego Mähroboter zum Preis von ca. 1300,00 EUR und dem von Gardena R40Li Mähroboter zum Preis von ca. 1100,00 EUR. Ein Vergleich auf „bayrisch“: . . Passende Produkte bei Amazon Die angegebenen Preise […]